Aktuell

Sommervorspiel mit Überraschungsgästen

Wer am vergangenen Donnerstag, 18.7.19, nachmittags an der Festhalle in Boll vorbei kam hörte Flötenmusik – denn die Musikvereine Boll und Stetten hatten zum Vorspielnachmittag der Flötenkinder eingeladen.
Christine Bausinger (Musikverein Stetten) und Tanja Schuler (Musikverein Boll) begrüßten zahlreiche Zuhörer. Flötenlehrerinnen Ursula Boeckh-Detel und Maxi Herrmann hatten mit Ihren Schülerinnen und Schülern in den vergangenen Wochen ein sommerliches Programm einstudiert. Mal wurden die Zuhörer auf die Vogelhochzeit entführt, mal erklangen Tänze aus der Bretagne oder Schottland. Alle Kinder waren mit Begeisterung dabei und zeigten wie viel Spaß Flöte spielen macht.

Gruppenbild Flöten 2019

Für Ursula Boeckh-Detel war der Vorspielnachmittag ein ganz besonderer. Nach fast 20 Jahren Tätigkeit für die Musikvereine Boll und Stetten hat Sie nun die komplette Ausbildung der Flötenkinder an Maxi Herrmann übergeben. In dieser Zeit haben mehr als 250 Kinder aus Stetten und Boll bei ihr das Flöte spielen gelernt. Bei fantasievollen Vorspielen waren mal Geister unterwegs oder die Indianer aus dem fernen Amerika zu Gast. Immer zu spüren war die Begeisterung mit der Ursula Boeckh-Detel ihre Kinder unterrichtete. Daher hatten sich die Musikvereine zusammen mit Maxi Herrmann eine besondere Überraschung überlegt: Alle ehemaligen „Flötenkinder“ waren eingeladen, bei einem Überraschungsauftritt mitzuwirken. So standen bei den letzten beiden Liedern nicht nur die jetzigen Kinder auf der Bühne, sondern auch viele Ehemalige aus den letzten 20 Jahren. Ursula Boeckh-Detel freute sich sichtlich über die gelungene Überraschung. Christine Bausinger und Tanja Schuler bedankten sich anschließend bei Ursula Boeckh-Detel für die tolle Arbeit mit einem großen Blumenstrauß und wünschten Maxi Herrmann viel Spaß und Erfolg bei der weiteren Arbeit. Bei kühlen Getränken wurden nach dem Vorspielnachmittag noch so einige Erinnerungen an die gemeinsame Zeit ausgetauscht.

- - -

Lust, ein Instrument zu lernen?

Bei uns im Verein gibt es jederzeit die Möglichkeit, nach Herzenslust die verschiedenen Blasinstrumente wie zum Beispiel Trompete, Posaune, Klarinette, Horn und Saxophon, aber auch das Schlagzeug unverbindlich auszuprobieren und zu sehen, ob oder was einem am meisten Spaß macht und am besten liegt. Von der kleinen Piccolo-Flöte bis zum großen Bass findet sich da für jeden das Richtige!
Unsere Musiker geben gerne Auskunft und stehen mit Rat und Tat bei der Entscheidung für ein Instrument zur Verfügung. Und auch beim Unterricht, der Organisation des passenden Instruments oder gegebenen Falls des Probenraums helfen wir vom Musikverein gerne weiter.
Vorkenntnisse sind übrigens nicht nötig und der Einstieg auch für Ältere jederzeit möglich!
Am besten einfach direkt an den Vorstand wenden:

Tanja Schuler Tel.: 07471 1805665

E-Mail: info@mvboll.de

- - -

--> Highlights 2019

--> Highlights 2018

--> Highlights 2017

--> Highlights 2016

--> Highlights 2015

--> Highlights 2014

--> Highlights 2013

--> Highlights 2012

--> Highlights 2011

--> Highlights 2010